Puky Dreirad Cat – Beratung im Detail

Wenn sich jemand für ein Puky Dreirad Cat entscheidet, dann aus gutem Grund. Denn die Marke Puky hat Tradition. Ganz gleich, was damit auch gemacht werden möchte, das Unternehmen stellt Dreiräder schon seit Jahrzehnten her und kann demnach auf eine lange Tradition zurückblicken.

Genau aus diesem Grund ist es umso wichtiger, sich für ein Qualitätsprodukt zu entscheiden. Ein Puky Dreirad Cat besticht durch eine Verarbeitung, welche ihresgleichen sucht. Für jeden Kunden ist es leicht das passende Puky Dreirad Cat dank der genauen Beschreibungen zu finden.

Egal ob ein Puky Dreirad Cat für Mädchen oder Jungen gesucht wird, diese werden auf Anhieb gefunden. Auch bietet Puky neben Dreirädern eine ganze Palette an weiteren Kinderfahrzeugen an. Und wenn Fragen aufkommen, ist es möglich Puky jederzeit zu kontaktieren.


Und falls dann mal etwas am Dreirad fehlen sollte, gibt es immer noch einen praktischen Ersatzteilshop. Hier können Stangen oder auch vergleichbare Teile jederzeit ausgewechselt werden.

Beim Puky Dreirad Cat gibt es alle wichtigen Teile sofort und auf Lager in bester Puky Dreirad Qualität.

Das erste Modell, welches Puky produziert hat, trägt den Namen B1. Roller, Go-Karts, all das sind Fahrzeuge, welche neben den klassischen Dreirädern sonst noch hergestellt werden und dafür sorgen, dass Puky auch noch in Zukunft zu den führenden Unternehmen für Kinderfahrzeuge gehören wird.  Es kann also immer von einer Profi Beratung beim Puky Dreirad Cat ausgegangen werden.


Warum ein Puky Dreirad Cat kaufen?

Warum man ein Puky Dreirad Cat kaufen sollte, hängt von vielen Faktoren ab. In erster Linie ist es aber die VielfaltDenn für jeden Kindergeschmack, oder Anliegen der Eltern, gibt es das passende Gefährt.

Das wird besonders deutlich, wenn die Homepage von Puky genauer unter die Lupe genommen wird.Und so kann jeder zum günstigen Preis das Gefährt bekommen, was den Kleinen garantiert viel Freude bereiten wird.

Puky bedeutet, spielerisch lernen zu können. Nicht nur das Selbstbewusstsein, sondern auch die Möglichkeit, freie Entscheidungen zu fällen, werden mit den Dreirädern und anderen Fahrzeugen der Marke Puky ermöglicht.

Es ist vor allem die langjährige Erfahrung, welche den Unterschied ausmacht. Es entwickeln bis zu 100 Mitarbeiter ständig neue Modelle, welche garantiert jeden Geschmack treffen. Ein Puky Dreirad Cat ist nicht nur nach dem passenden Alter, sondern auch nach Größe sortiert.

Und  egal ob 80, oder 90 cm, kein Kind ist zu groß oder auch zu klein für diese Kinderdreirad. Bei anderen Herstellern gibt es längst nicht solch eine ausgereifte Produktpalette.

Online können Interessierte auch einen Ratgeber durchlesen, welcher noch mal alle Vorteile von der Marke Puky auflistet. Selbst verkehrssichere Straßenfahrzeuge können von Puky angeboten werden. Somit ist auch das Kind im Straßenverkehr immer optimal geschützt.

Puky macht Kinder mobiler. Beim Puky Dreirad Cat kaufen kommt es eben auf die kleinen aber feinen Unterschiede an.

Wie lang ist ein Puky Dreirad Cat?

Wie lang ein Puky Dreirad Cat sein darf, hängt vom Modell abAber auch die Stange, welche bei keinem Puky Dreirad Cat fehlen darf, macht einen großen Teil von der Gesamtlänge aus.

Es ist aber dafür gesorgt, dass Eltern beim Kauf nichts falsch machen können. Und so wird bei jedem Modell die entsprechende Länge, aber auch Breite mit angegeben. Und so können Eltern von Anfang an gut abschätzen, ob das Dreirad für die eigenen Kinder geeignet ist.

Geht es allerdings um das Alter – also wie lange ein Dreirad von einem Kind verwendet werden kann – so wird diese Angabe anders gemacht. Es wird lediglich eine Altersempfehlung abgegeben.

Im Übrigen ist es bei so manchem Modell auch möglich, den Sitz stufenlos zu verstellen. Somit kann auch noch mal das ein oder andere Alter hinausgeschoben werden. Ein Dreirad ist ab 10 Monaten verwendbar und kann ohne Probleme bis zu 5. Lebensjahr verwendet werden.

Aufgrund der coolen Designs ist auch stets für Abwechslung gesorgt.


Wie Puky Dreirad aufpumpen?

Im Prinzip ist es nicht schwer ein Puky Dreirad Cat aufzupumpen. Und so kann es wie das Aufpumpen von einem Fahrrad angesehen werden. Nur muss aufgepasst werden, soweit es um die Pumpe geht. Denn nur wenige Pumpen schaffen es auf Anhieb an die Ventile oder Reifen gelangen zu können.

Wer beim Aufpumpen auf Nummer sicher gehen möchte, sollte am besten zur Tankstelle fahren. Dort gibt es Autoventile. Viele dieser Puky Dreiräder können solche Ventile mit anbieten. Falls dies nicht der Fall sein sollte, ist das kein Grund zur Panik.

Und so können diese Puky Dreiräder auch direkt beim Fahrradhändler aufgepumpt werden. Dort gibt es dann auch Pumpen mit Spezialaufsätzen, welche das anschließende Aufpumpen immens vereinfachen dürften. Wie das Puky Dreirad Cat aufpumpen wirklich geht, steht auch im Handbuch eines Puky Dreirades. Am Besten das Dreirad Puky Cat vom Vater aufpumpen lassen.


Puky Dreirad Cat 1 L Capt’n Sharky für Jungen

Dieses Puky Dreirad Cat mit Sitzverstellung hat nicht nur einen, sondern gleich mehrere Vorteile zu bieten. Und so sind es vor allem auch die optischen Aspekte, welche für den Kauf von diesem Dreirad sprechen.

Wenn klassische, aber dennoch lebendige Farben gewünscht werden, führt kein Weg an diesem Dreirad Puky vorbei. Das Puky Dreirad Cat eignet sich für eine Körpergröße ab 90cm. Bei der Farbe wurde auf Pulverlackierung gesetzt, welche auch größeren Belastungen standhalten kann.

Da das Puky Dreirad Cat für verschiedene Größen verfügbar gemacht werden kann, ist es auch möglich, den Sitz in der Höhe zu verstellen. Das Produkt wurde vom TÜV geprüft. Somit haben Eltern immer die Gewissheit, dass nichts passieren kann.

Mit diesem Dreirad gibt es noch eine Freilaufautomatik mit dazu, als auch eine Handbremse und Sicherheitslenkergriffe. Ein Puky Dreirad Cat mit Sitzverstellung kann auf Dauer viel Geld einsparen.[hr]


Dreirad ab 2 Jahren – Das Thema Sicherheit

Puky Dreiräder legen großen Wert auf Sicherheit. Das fängt beim Lenker an, der mit einem Lenkerpolster ausgerüstet ist und geht weiter über Sicherheitslenkergriffe bis hin zu einer Lenkeinschlagsbegrenzung.

Auch hat das Puky Cat 1 L einen niedrigen Schwerpunkt und bietet dadurch eine hohe Kippsicherheit. Zur Sicherheit besteht dann aber auch im Falle eines Falles die Möglichkeit die Handbremse zu ziehen. Zudem ist das Dreirad ab 2 Jahren geprüft und mit dem GS Siegel versehen.


Eigenschaften des Cat 1 L Capt’n Sharky

  • Kippbare Mulde
  • ab 2 Jahre
  • Luftreifen
  • leicht abnehmbare und verstellbare Schiebestange
  • Schiebestangen-Entriegelungshilfe
  • Stufenlos verstellbarer Sitz
  • Freilaufautomatik mit Arretierung
  • Handbremse
  • Sicherheitslenkergriffe
  • aus Stahl
  • Stoßfeste Pulverlackierung
  • Lenkeinschlagsbegrenzung
  • Lenkerarretierung
  • Gewicht: ca. 6,1 kg

Dreirad ab 2 Jahren – Puky Cat 1 L mit Komfort


Das Puky Dreirad Cat 1 L ab 2 Jahren ist mit einer Luftbereifung ausgestattet, genauer gesagt hat das Dreirad Luft-Komfortreifen. Diese sind komfortabler als Reifen aus EVA Schaum, weil sie noch bessere Roll- und Fahreigenschaften haben.

Dafür muss in die Reifen aber hin und wieder Luft nachgepumpt werden. Außerdem können Sie den Sitz stufenlos verstellen und so optimal an die Größe Ihres Kindes anpassen.

Zudem hat auch bei diesem Puky Dreirad ab 2 Jahren der Lenker ein Polster. Und dieses Dreirad ab 2 Jahren hat eine Stange oder anders ausgedrückt handelt es sich um ein Dreirad mit Schiebestange. Natürlich kann diese Schiebestange auch verstellt werden und auch leicht abgenommen werden.

Außerdem hat die Stange einen Komfortgriff für die Eltern. Das Puky Dreirad Cat 1 L ist ein Dreirad ab 2 Jahren. Dazu müssen die Kinder auch schon 90 cm groß sein.


Dreirad ab 2 Jahren – Details vom Dreirad Puky Cat 1 L

Das Dreirad Puky Cat 1 L ist 48 cm breit und ist mit der kippbaren Mulde zusammen 77 cm lang. Dazu hat das Dreirad ein Gewicht von 6 kg. Dafür, dass das Dreirad möglichst keine Macken bekommt, ist das Dreirad mit einer stoßfesten Pulverlackierung überzogen. Nicht zuletzt ist das Dreirad Puky Cat 1 L in rot oder in der Modellreihe Prinzessin Lillifee und Capt’n Sharky erhältlich.


Auch einen Schiebewagen hat Puky Cat 1 L


Das Dreirad ab 2 Jahren kann mit der Schiebestange fix zu einem Schiebewagen werden. Dafür einfach die Freilaufautomatik am Pedal arretieren genau wie den Lenker auch und so kann sich Ihr Kind den Rest des Spaziergangs von Ihnen schieben lassen. Wenn Sie eine optional erhältliche Dreiradfußstütze anbringen, dann können sich die kleinen Füße noch besser ausruhen.


Fazit:

Mit diesem Dreirad kann Ihr Kind die Welt erkunden und wenn es müde geworden ist einfach von Ihnen geschoben werden und den Rest des Spaziergangs genießen. Wenn Sie das Dreirad „aufrüsten“ wollen, dann ist das z. B. optional mit einem Dreiradgurt oder einem Lenkerkorb möglich.

Auf einen Blick:

  • Luft-Komfortreifen
  • Ab 2 Jahren
  • Sitz stufenlos verstellbar
  • Capt’n Sharky und Prinzessin Lillifee
  • Hohe Kippsicherheit
  • Lenkerarretierung
  • Freilaufautomatik mit Arretierung
  • Lenkeinschlagsbegrenzung
  • Kippbare Mulde
  • Sicherheitslenkergriffe

Puky Dreirad Cat 1 S rosa für Mädchen


Auch Mädchen möchten mobil sein. Und aus diesem Grund gibt es von Puky ein Puky Dreirad Cat 1 S rosa, welches keine Kompromisse zulässt. Ob es nun das typische Mädchen-Design ist oder die Verarbeitung, Mängel sucht man bei diesem Puky Dreirad Cat 1 S rosa vergebens.

Das Dreirad kann bis zu einem Gewicht von 5,5 kg verwendet werden. Die Reifen sehen nicht nur stabil aus, sie sind es auch. Es ist aber vor allem auch der Griff, welcher den Unterschied ausmacht. Und haben Eltern das Kind stets gut im Griff.

Der Grund, warum Eltern sich für dies  Puky Dreirad Cat 1 S rosa entscheiden sollen, liegt klar auf der Hand. Denn es ist höhenverstellbar. Und so kann es ab einer Größe von 90 cm verwendet werden.

Was  bedeutet, dass das Kind schon mindestens ein oder zwei Jahre alt sein sollte. Egal ob es dann schon selbst versucht in die Pedale zu treten, oder angeschoben wird, spielt keine Rolle. Viel wichtiger ist der Lerneffekt,welcher von solch einem Dreirad ausgeht.


Die Sicherheit beim Puky Dreirad CAT 1 S

Das PukyDreirad Cat 1 S ist ein Dreirad für Kleinkinder ab 2 Jahren und hat einiges in Sachen Sicherheit zu bieten. Damit auch garantiert nichts passieren kann, wurde hier an Sicherheitslenkgriffe gedacht. Hinzu gibt es eine Sicherheits – Schiebestangenarretierung

Angefangen beim Lenker, der mit einem Lenkerpolster und Sicherheitslenkergriffen ausgestattet ist, geht es mit einer Lenkeinschlagsbegrenzung weiter. Durch die Begrenzung des Lenkeinschlags sorgt das Dreirad Baby dafür, dass der Lenker nicht „überlenkt“ werden kann und es dadurch zu einem Kippen des Dreirads kommen kann.

Darüber hinaus sorgt das Dreirad Baby durch einen niedrigen Schwerpunkt dafür, dass eine hohe Kippsicherheit besteht. Außerdem ist zur Sicherheit eine Handbremse vorhanden, um im Falle eines Falles abbremsen zu können. Kurz gesagt ist das Puky Dreirad Cat 1 S im Gesamten gesehen – was das Thema Sicherheit angeht – rundum ausgeklügelt und GS geprüft.

Ein weiterer Grund, warum es für Eltern sinnvoll wäre, sich für dieses Puky Dreirad rosa pink zu entscheiden, ist der Preis. Denn gerade wenn es sich um ein Dreirad Puky handelt, kann von einem guten Preisleistungsverhältnis ausgegangen werden.

Diese Dreiräder lassen sich auch noch leicht zusammenbauen, sodass der Spaß nicht lange auf sich warten lassen muss. Solch ein Puky Dreirad Cat ist das perfekte Geschenk. So kann dem Kind auch die Möglichkeit geboten werden, mobiler im Freien, also draußen zu sein.

Außerdem sind jene Dreiräder absolut einzigartig, wenn es um das Design geht. Vorne befindet sich eine gelbe FahneDas sind so Kleinigkeiten, welche ein Puky von einem herkömmlichen Dreirad unterscheiden.

Mit nur 6 kg ist das Dreirad für Mädchen auch nicht besonders schwer und kann leichter transportiert werden. Ideal, wenn der nächste Urlaub mit dem Auto geplant wird. Denn viel Platz nimmt das Dreirad ebenso nicht. Insgesamt ist das Puky Dreirad Cat rosa eine echte Kaufempfehlung für Mädchen.


Puky Cat 1 S Dreirad Baby – Ein Kinderdreirad mit Komfort

Das Puky Dreirad Cat 1 S kommt mit Soft-Komfortreifen daher, die für gute Rolleigenschaften sorgen. Besonders zu bemerken ist hier, dass die EVA (Schaum-) Bereifung fast wartungsfrei ist.

Zudem ist der Sitz ist stufenlos verstellbar, so dass er so ganz genau an die Größe Ihres Kindes angepasst werden kann. Zusätzlich ist auch der Lenker mit einem Polster versehen.

Aber der Komfort vom Dreirad Puky Cat 1 S hört nicht beim Komfort für Ihr Kind auf. Denn auch an die Eltern ist gedacht. Das Dreirad mit Schiebestange ist an der Schiebestange verstellbar und hat einen Komfortgriff.


Maße und Gewicht vom Dreirad Baby Puky Cat 1 S

Das Dreirad Baby Puky Cat 1 S ist 48 cm breit und ist mitsamt der kippbaren Mulde 77 cm lang. Außerdem bringt das Dreirad vom Gewicht her 5,5 kg auf die Waage. Zudem ist das Dreirad mit einer stoßfesten Pulverlackierung überzogen und ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

Sollte Ihrem Kind einmal die Puste ausgehen und müde werden, dann können Sie das Dreirad Puky Cat 1 S einfach als Schiebewagen benutzen. Denn wenn der Lenker und die Freilaufautomatik am Pedal fix arretiert werden kann Ihr Kind seine Füße ganz bequem auf den Pedalen absetzen und sich von Ihnen den Rest des Weges schieben lassen. Dafür hat das Dreirad eine Schiebestange, die mit einer Sicherheitsschiebestangenarretierung ausgestattet ist.

Fazit:

Mit diesem Puky Dreirad Cat bekommen Sie ein hübsches Dreirad für Ihr Kind, das mit der nötigen Sicherheit ausgestattet ist. Es bietet viel Komfort, aber für noch mehr Komfort kann auch optional Zubehör erworben werden. Darunter fallen beispielsweise eine Dreiradfußstütze für Ihr Kind oder ein Sonnenschirm.

Auf einen Blick:

  • Lenkerarretierung
  • Freilaufautomatik mit Arretierung
  • Lenkeinschlagsbegrenzung
  • Kippbare Mulde
  • Ab 2 Jahren
  • Sicherheitslenkergriffe
  • Hohe Kippsicherheit
  • in vielen verschiedenen Farben


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.